Passat Blues Band

... war eine Berliner Bluesrock-Formation. Sie wurde 1976 von Werner Hofer gegründet. Anfangs coverte die Band vorwiegend Songs von Hendrix, den „Allman Brothers“ und Stevie Ray Vaughan. Später kamen Songs von Bob Dylan dazu, die mit deutschen Texten versehen authentisch nachgespielt wurden. Anfang der 1990er Jahre löste sich die Band auf und in 2003 gab es einen Versuch zurück auf die Bühne zu kehren. Die Band spielte vorzugsweise in der klassischen Dreier-Besetzung.

Zur Band gehörten:

Werner Hofer (g, bg), Ryk Boden (voc, g), Wolf-Dieter Mohr (bg), Hagen Dyballa (bg) Thomas Hergert (bg), Hans Dreßler (voc, bg), Reinhard Respondek (dr), Frank Käppner (voc), Bernd „Zuppe“ Buchholz (voc, dr), Peter Krokoschinsky (dr), Igor Flach (harm), Udo Jünnemann (voc, harm) und Marek Bukowski (p).

Eine interessante Besetzungsliste.


Ryk Boden, der u.a. auch in „Hajos Blues Band“ und bei „Zuma“ Mitglied war, spielt heute in der Gallagher-Tribut-Band „Fuel to the Fire“ und "Campaigner", einer Neil-Young-Coverband.


Peter Krokoschinsky gründete 1997 gemeinsam mit Gerd Meichsner die Band „Meix&friends“. Ab 2007 nannte man sich „Never Say Die“, eine Band zu der neben Meichsner mit R. Boden, Dreßler und Krokoschinsky inzwischen die komplette „Passat“ – Band gehört.


Auch Dyballa ist noch aktiv. Er wechselte 1980 zur „Jonathan Blues Band“, wo er noch heute die Bassgitarre spielt.


„Zuppe“ spielte von 1980 bis 1982 bei „Passat“ und sang danach bis 1988 bei der „Monokel-Blues-Band“. Heute bildet er mit „Speiche“ und Olli Becker (Ex-Jessica) den Ostberliner Part in „Speiches Monokel Blues Band“.


Frank „The King“ Käppner gründete Anfang 1990 gemeinsam mit Andreas „Prinz“ Teuber (Ex-Jonathan) das erfolgreiche Blues-Duo „Prinz of Harp“.


Respondek gründete später mit seinen Söhnen die Band „Hirrrsch“.


Thomas Hergert wechselte zu „Setzei“, spielte danach bei „Mona Lise“ und gehörte bis 1998 zu Gundermanns Seilschaft. Am 4. August 2007 ist er viel zu früh verstorben.


Auch Igor Flach, der nach „Passat“ eine erfolgreiche Solokarriere startete, weilt nicht mehr unter uns.